EinloggenRegistrieren · Hier findest Du die besten Bücher: Buchempfehlungen zu Deinen Lieblingsbüchern.
Mit Facebook einloggen

Wohin mit den alten Büchern: Tipps für den Bücherverkauf im Internet

()

Irgendwann kommt die Zeit, in der man das Bücherregal aufräumen will, aber man weiß es nicht, was man mit den alten Büchern anfangen soll. Sollte man sie einfach verschenken oder lieber zur Altpapiersammlung abgeben? Oder doch besser verkaufen? Im Internet gibt es mittlerweile viele verschiedene Möglichkeiten, um die alten Bücher wieder verkaufen zu können. Wenn man bei einer Suchmaschine die Wörter Bücherankauf, Bücher verkaufen, Bücherankauf angibt, bekommt man als Antwort zahlreiche Adressen von Verkaufsplattformen, die sich auf Bücherankauf zu Festpreisen im Internet spezialisiert haben. Mittels einer ISBN-Suche lässt sich in Handumdrehen den Wert für den Bücherankauf ermitteln. Wenn man mit den angebotenen Preisen einverstanden ist, verschickt man einfach die Bücher auf dem Postweg und innerhalb von wenigen Tagen kann man mit einer Gutschrift auf seinem Konto rechnen. Wie man die Verkaufsplattformen nutzt, um unkompliziert und stressfrei seine alten Bücher zu verkaufen, erfährt man anhand der folgenden Verkaufstipps, die man sich vor dem Verkauf in aller Ruhe anschauen soll.

So verkauft man seine Bücher richtig


Damit der Bücherverkauf zum Vergnügen wird, sollte man diese Tipps beachten:

1.) Zuerst den Buchbestand prüfen: Bevor man mit dem Verkauf loslegt, sollte man sich mit dem zu verkaufenden Bücherbestand auf der Verkaufsplattform auseinandersetzen. In der Regel gibt es nämlich große Unterschiede, ob der Anbieter sich mit Unterhaltungsliteratur oder lieber mit Fachbüchern beschäftigt. Man wird nach einer Überprüfung feststellen können, dass manche Anbieter bessere Preise für einfache Belletristik zahlen, andere wieder Fachliteratur oder andere Richtungen bevorzugen.

2.) Mehrere Ankäufer im Auge behalten: Die Ankaufspreise werden von den Anbietern meist nach dem aktuellen Lagerbestand gestaltet. Ein anderer Faktor, der den Preis diktiert, ist die Nachfrage nach einem bestimmten Buch. Aufgrund dessen kann es vorkommen, dass die einzelnen Titel bei verschiedenen Ankäufern unterschiedliche Preise aufweisen. Wenn man beim Verkauf in so eine Situation gerät, sollte man den Ankäufer bevorzugen, der mehr Geld anbietet. Wenn man es konsequent bei jedem verkauften Medium tut, kann man auf jedem Fall eine hübsche Summe Geld einsparen. Es ist einfach lohnenswert, bei Bücherverkauf den gesamten Markt miteinzubeziehen und sich nicht nur auf einen Anbieter konzentrieren.

3.) Lieber den Markplatz oder einen Ankäufer wählen? Ein Internetmarktplatz bietet den Verkäufern in der Regel die Möglichkeit an, Bücher einzeln zu verkaufen. Bei einem Ankäufer kann man dagegen Hunderte Bücher auf einmal loswerden. Wenn man nur einige Bücher verkaufen möchte, sollte man sich vielleicht nach einem Marktplatz im Internet umschauen, weil solche Anbieter die attraktivsten Preise anbieten. Bei vielen Büchern wäre jedoch die Arbeit zu groß, um die Bücher einzeln zu verpacken und zu versenden sowie die Kommunikation mit den Käufern aufrecht zu halten.

Themen des Artikels:
bücher verkaufen gebraucht