EinloggenRegistrieren · Hier findest Du die besten Bücher: Buchempfehlungen zu Deinen Lieblingsbüchern.
Mit Facebook einloggen
Kirche im Reformstress Isolde Karle

Kirche im Reformstress Buch

von
unbewertet
keine Bewertung
Deine Bewertung:

Kirche im Reformstress ist ein Werk von Isolde Karle. Es ist in der Kategorie Religion & Glaube angesiedelt und ist bei Gütersloher Verlagshaus erschienen. Die hier genannte Ausgabe wurde 2010 veröffentlicht. Diese ist die einzige Ausgabe, die uns bekannt ist.

Über das Buch:
- Klar in der Sprache, innovativ in der Position, deutlich im ZielImpulspapiere, Zukunftskongresse, Strukturreformen die Kirche ist im Reformstress. Betriebsamkeit, wo Besinnung nötig wäre. Welche Reformwege sind gangbar, welche sind Irrwege? Diese zu unterscheiden ist das Anliegen dieses Buches.Am Beginn steht die kritische Frage nach der Religion in der Moderne. Gibt es einen Trend zur Religion, der auch eine Renaissance der Kirche möglich machen könnte? Was aber ist Kirche? Wer reformieren will, muss wissen, wovon er spricht. Das zweite Kapitel beschreibt die Kirche als Organisation und markiert damit die Grenzen ihrer Reformierbarkeit. Der Organisation steht die Gemeinde als Raum der lebendigen Begegnung gegenüber. Ist hier der eigentliche Zukunftsraum der Kirche? Dann aber muss denen, die die Gemeinden begleiten, Aufmerksamkeit zuteil zu werden: Das fünfte Kapitel stellt die pastorale Arbeit in den Mittelpunkt des Nachdenkens. Immer deutlicher wird auf diesem Denkweg: Die Krise der Kirche ist keine organisatorische, sondern eine inhaltliche. Überlegungen zur Botschaft und zu der Weise, diese zu vermitteln, schließen darum dieses Buch ab.Ein Plädoyer gegen falschen Aktionismus und für eine Stärkung der Gemeinden im Geiste evangelischer Gelassenheit.

ISBN
9783579081199
Ausgabe vom:
Verlag:
Gütersloher Verlagshaus
Seiten:
280
Sprache:
Deutsch

Buchkritiken und Bewertungen aus der Community

Schreib' Deine Meinung zum Buch.

Diskussionen

Es gibt noch keine Diskussionen zu Kirche im Reformstress.
Sei der Erste und starte ein Thema.